Tesla klagt gegen Alameda County

Elon Musk hat auf Twitter angekündigt, gegen die vom Alameda County angeordnete Aufrechterhaltung des Produktionsstopps Klage einzureichen. Die Produktion in Teslas Hauptwerk steht seit dem 23. März still. Am 4. Mai hatte der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom mitgeteilt, dass Fabriken im Golden State ab dem Freitag, 8. Mai wieder öffnen dürfen, sofern diese geeignete Schutzkonzepte umsetzen. Es sei jedoch den einzelnen Counties überlassen, die Lockdown-Massnahmen für Ihre Region zu verlängern. Die Tesla Fabrik in Fremont liegt im 1,6 Millionen Einwohner-Alameda

Weiterlesen

Tesla China erhält $565 Millionen-Darlehen für die weitere Expansion der Giga Shanghai

Bereits vor dem Baustart der Giga Shanghai hat Tesla mitgeteilt, dass die Expansion in China grundsätzlich durch lokale Kredite finanziert werden soll. Am 7. Mai hat Tesla der US Börsenaufsicht SEC in einem sogenannten Form 8-K mitgeteilt, dass man in China ein weiteres Darlehen aufgenommen hat. Als Verwendungszweck gibt Tesla “Ausgaben im Zusammenhang mit der Produktion in unserer Gigafactory Shanghai” an. Die Industrial and Commercial Bank of China stellt für die weitere Expansion der Fabrik 4 Milliarden Yuan zur Verfügung.

Weiterlesen

20 Minuten-Artikel über angebliche Vernichtung des Elektroauto Booms

In einem Beitrag mit dem reisserischen Titel “Corona-Krise vernichtet E-Auto-Boom” sagt die Online-Ausgabe der Schweizer Pendlerzeitung 20 Minuten den Elektroautos eine düstere Zukunft voraus. Die Leute würden jetzt günstige Autos mit Verbrennungsmotoren gegenüber Elektroautos bevorzugen. Der Beitrag von 20 Minuten ist so undifferenziert und tendenziös, dass wir kaum wissen wo wir anfangen sollen. Am besten der Reihe nach. Der Titel “Corona-Krise vernichtet E-Auto-Boom”: Die Corona-Krise führte bekanntlich in fast allen Wirtschaftsbereichen zu einem deutlichen Einbruch der Nachfrage. Nach “Corona-Krise vernichtet…”

Weiterlesen
Eintrittskarte für die Tesla Fremont Factory Tour

Tesla Fabrik Fremont startet voraussichtlich am 8. Mai wieder

Am späten Montagabend hat der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom auf Twitter angekündigt die Lockdown Massnahmen bereits ab dem kommenden Freitag schrittweise zu lockern. Weil die Kurve der Neuinfektionen im Golden State am abflachen sei, könne man bereits am 8. Mai in in die Phase 2 treten. Diese beinhaltet die Wiedereröffnung von Geschäften und Fabriken, wo das Ansteckungsrisiko mit geeigneten Massnahmen tief gehalten werden kann. In einem weiteren Tweet konkretisiert er, dass kleine Läden wie Floristen, Kleider- und Buchläden wieder öffnen

Weiterlesen

Der Auto CEO der seiner Zeit voraus war

Im Jahr 2017 hatte der damalige Opel CEO Karl-Thomas Neumann einen mutigen aber vielversprechenden Plan. Gemäss Informationen des manager magazin wollte Karl-Thomas Neumann ab 2030 nur noch Opel Fahrzeuge mit E-Antrieb verkaufen. Investitionen in Antriebe mit Verbrennungsmotoren hätten der Vergangenheit angehört. Opel sollte sich auf die Entwicklung von Elektroautos fokussieren. Das hätte den Vorteil gehabt, dass man keine Entwicklungs- und Forschungskosten für zwei Antriebsstrang-Arten gleichzeitig hätte schultern müssen. Eine Variante des Plans habe sogar vorgesehen, Opel in zwei Unternehmen aufzuspalten.

Weiterlesen

Elon Musks Q1/20 Earnings Call Intro (Transkript)

Dieses Transkript wurde von autoblog.ch erstellt. Für die Lesbarkeit wurden ein paar unwichtige Wörter weggelassen. Beispielsweise Stottern. Akustisch Unverständliches ist mit […] gekennzeichnet. Anmerkungen von autoblog.ch sind ebenfalls in Eckklammern gesetzt. Verbesserungsvorschläge können gerne unten in die Kommentare geschrieben werden. Ich werde den Artikel bei Bedarf updaten. Fehler vorbehalten. Das Original Audio-File kann auf ir.tesla.com angehört werden. Die Telefonkonferenz für Analysten fand im Rahmen der Bilanzmedienkonferenz am 30. April 2020 um 00:30 Uhr MESZ statt. Elon Musk: Q1 ended up

Weiterlesen

Tesla schliesst das 1. Quartal 2020 überraschend mit Gewinn ab

Tesla hat im ersten Quartal entgegen den Erwartungen der Analysten einen Gewinn von 16 Millionen Dollar erwirtschaftet. Die Wall Street hatte mit einem Verlust 286 Millionen Dollar gerechnet. Das ist nun das dritte Quartal in Folge mit einem Reingewinn für den Konzern. Der Kurs schoss nach Bekanntgabe des Quartalsbericht nachbörslich zeitweise um 10 Prozent in die Höhe. Der Umsatz betrug 5’985 Millionen Dollar, 32 Prozent mehr als im ersten Quartal 2019. Der operative Gewinn im Startquartal war 283 Millionen Dollar.

Weiterlesen

Tesla Finanzergebnis Q1 2020 – Schnellüberblick

Tesla hat das erste Quartal 2020 entgegen den Erwartungen der Analysten mit einer schwarzen Null abgeschlossen. Der Reingewinn beträgt 16 Millionen Dollar. Die Analysten hatten einen Verlust von 286 Millionen Dollar erwartet. Im saisonal schwachen ersten Quartal wurden 88’496 Fahrzeuge ausgeliefert. Die Liquidität beträgt Ende März über 8 Milliarden Dollar. Tesla hat somit eine grundsolide Liquidität. Gemessen an der Verschuldung steht Tesla damit sogar solider da als General Motors oder Ford. Die Aktie schoss nachbörslich über 10% in die Höhe.

Weiterlesen

Tesla überweist den Kaufbetrag für das Giga Berlin Land

Das Landesumweltministerium von Brandenburg teilte am Dienstag mit, dass die Zahlung für das 300 Hektaren grosse Land eingegangen ist. Tesla hat dafür 43,4 Millionen Euro bezahlt. Das sind rund 14,6 Euro bzw. 15,31 Franken pro Quadratmeter. Der Landtags-Haushaltsausschuss von Brandenburg hatte ursprünglich mit 41 Millionen Euro gerechnet. Der Preis wurde für Brandenburg erfolgreich nachverhandelt. Das Grundstück ist fast vollständig mit Kiefern bewaldet wovon anfangs Jahr 92 Hektaren gerodet wurden. Auf der gerodeten Teilfläche wird die erste Bauetappe der Giga Berlin

Weiterlesen

Teslas Full Self Driving Funktion könnte als Abo angeboten werden

Seit Anfang 2019 sind die Grundfunktionen des Tesla Autopiloten im Fahrzeugpreis inbegriffen. Die Autopilot-Grundfunktion beinhalten das automatisches Lenken, Beschleunigen und Bremsen unter Berücksichtigung von Fahrzeugen und Fussgängern auf seiner Spur. Zudem sind bei Tesla immer alle Funktionen für die aktive Sicherheit inbegriffen. Tesla verkauft keine Sicherheits-Features als Option. Das sollten alle Autohersteller so handhaben. Wer jedoch das volle Potential für das autonomes Fahren ausschöpfen will muss sich die Option mit stattlichen CHF 6’300 auch leisten wollen. Die Full Self Driving

Weiterlesen

Tesla Gigafactory Shanghai Baufortschritt Ende April 2020 (Video)

Seit Ende 2019 werden auf dem 86 Hektaren grossen Gelände Model 3 für den chinesischen Markt produziert. Die Produktion wurde nach dem chinesischen Neujahrsfest und dem anschliessendem Lockdown wegen der globalen Pandemie 2020 wieder hochgefahren. Die aktuelle Produktionskapazität wird momentan auf rund 3’000 Fahrzeuge pro Woche geschätzt. Hochgerechnet auf ein Jahr sind das rund 150’000 Autos. Gleich neben der bestehenden Fertigungslinie für das Model 3 wird in einem beachtlichem Tempo an der Fertigungslinie für das Model Y gearbeitet. Das YouTube

Weiterlesen

Tesla Fabrik in Kalifornien bleibt voraussichtlich bis am 3. Mai geschlossen

Die COVID-19 Pandemie legt zur Zeit die westliche Wirtschaft lahm. Wie alle Automobilhersteller ist auch Tesla davon betroffen. Das Hauptwerk in Fremont, etwa 40 Autominuten südlich von San Francisco, ist seit Montagabend, 24. März geschlossen. Die Produktion der Modelle S, 3, X und die frisch angelaufene Serienproduktion des Model Y sind vorerst gestoppt. Medienberichten zufolge wollen die Bay Area counties die “shelter-in-place”-order mindestens bis zum 3. Mai verlängern. Teslas Fabrik in Fremont liegt im Alameda County das zu den Bay

Weiterlesen

Wegen Corona: Renault Schweiz stellt 100 Zoe zur Verfügung

Renault und ihre Händler in der Schweiz stellen 100 Renault Zoe Elektroautos für Corona-Einsätze zur Verfügung. Caritas, Spitex, das Rote Kreuz und andere Pflege- bzw. Hilfsorganisationen können unbürokratisch die Elektroautos direkt bei Renault Schweiz mieten. Dafür hat der französische Autokonzern eigens eine Plattform aufgeschaltet, wo die Organisationen die Mietgesuche online einreichen können. Die Anfragen werden werktags von den acht Renault-Hubs in der Schweiz überprüft. Wenn alles in Ordnung ist wird ein lokaler Renault-Händler vermittelt. Dort erfolgt dann die Übergabe und

Weiterlesen